Wert(manchmal)=Preis (These 7)

Nutzer wissen, wer die Urheber digitaler Leistungen sind und respektieren deren Rechte. Sie erweisen Urhebern Respekt, indem sie für deren Leistungen zahlen oder diese sonstwie honorieren, wenn Urheber das einfordern.

2 thoughts on “Wert(manchmal)=Preis (These 7)

  1. Aufklärung ist besser als Zwang. Sie wirkt langsamer, aber hoffentlich nachhaltiger… Das Blog will ein paar Zusammenhänge der Netzökonomie erläutern. Jeder, der sich eingeladen fühlt, hier anzuknüpfen, um selbst „aufzuklären“, ist willkommen.

  2. Auf Ihrem Blog lese ich immer wieder Respekt, Verantwortungsbewusstsein und strategisches Denken. Kann man diese Werte tatsächlich in der so breiten Onlinenutzerschaft finden? Können Geschäftsmodelle auf solche sozialen Kompetenzen aufbauen? Nutzer selbst entscheiden lassen, ob , wie hoch und für welchen Inhalt sie bezahlen möchten? Wenn ich an die politikdesinteressierte Bevölkerung (bzgl. Wahlbeteiligung) und die große Anzahl an Bildzeitungsleser denke, fällt mir dies sehr schwer. Insbesondere weil oft von einer „Umerziehung“ der User gesprochen wird (von kostenlos zu monetär honorieren). Funktioniert UmERZIEHUNG auf einem reinen Appell an die Vernunft? Ist Zwang nicht doch besser, wenn alle Contentanbieter an einem Strang zögen?
    Meiner Meinung nach müsste in diesem Bereich mehr Aufklärungsarbeit geleistet werden, weil die meisten Nutzer sich der Konsequenzen ihres Handelns nicht bewusst sind. Wie auch, da viele aus einer ganz anderen Branche kommen und sich nicht eingehend mit Webvielfalt etc. auseinandersetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.