EVENT

BUCHPREMIERE am 22.10.18 in Berlin

DAS KLEINE BUCH DER GROSSEN FRAGEN

von Gisela Schmalz

 

„Wie gut kannst Du mit einer offenen Frage einschlafen?“

 

DAS KLEINE BUCH DER GROSSEN FRAGEN von Gisela Schmalz

(Taschenbuch, 336 Seiten, € 10,00, Verlag: Goldmann Verlag München)

 

Büchertisch: organisiert von Buchbox! Berlin.

Dank an:  Goldmann Verlag.

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

VERGANGENE EVENTS

—————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

BUCHPREMIERE

CLIQUENWIRTSCHAFT

von Gisela Schmalz

 

Mittwoch, 26.11.2014, Café Einstein, Unter den Linden 42, 10117 Berlin.

einstein-pr

»Nur wer die Motive und Absichten von Cliquenwirtschaft begreift, kann die Raffinesse, mit der ihre Methoden eingesetzt werden, ein- oder wertschätzen. Es wird dazu eingeladen, Cliquenwirtschaft zu verstehen und anzuwenden – womöglich sogar dazu, um ihre destruktive Formen aufzubrechen.«

Gerald Uhlig spricht mit Gisela Schmalz über ihr neues Buch „CLIQUENWIRTSCHAFT“

gsc-einstein-udl-cliquenwirtschaft-26.11.14

gsc -Einstein Cliquenwirtschaft2 26.11.14

Was macht den gigantischen Erfolg von Goldman Sachs, Google, der katholischen Kirche oder der Mafia aus? Gisela Schmalz lüftet in ihrem neuen Buch „Cliquenwirtschaft – Die Macht der Netzwerke: Goldman Sachs, Google, Mafia & Co.“ (Kösel Verlag, München 2014) das Geheimnis um die wirtschaftliche und emotionale Macht derartiger Seilschaften und enthüllt ihre weltweiten Strategien.

Kenntnisreich und fesselnd stellt dieses Buch die Instrumente erfolgreicher Cliquenwirtschaft vor. Dabei untersucht es diese nicht nur kritisch, sondern legt sie allen zur Erprobung nahe, die bisher nur zaghaft oder gar nicht in solcher Weise tätig waren.

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

 

DISKUSSION

CLIQUENWIRTSCHAFT

von Gisela Schmalz

 

Dienstag, 4.11.2014, CORRECT!V, Singerstraße 109, 10179 Berlin.

correctiv_cliquenwirtschaft_jb

Am Dienstag, den 4. November 2014, um 19 Uhr ist die Buchautorin Prof. Dr. Gisela Schmalz zu Gast bei CORRECT!V, dem ersten gemeinnützigen Recherchebüro im deutschsprachigen Raum. Mit dem CORRECT!V-Geschäftsführer Christian Humborg spricht sie über ihr neues Buch „Cliquenwirtschaft – Die Macht der Netzwerke”. Darin vergleicht sie vier globale, mächtige Netzwerke: Goldman Sachs, die katholische Kirche, Google und die Mafia.

Welche Mechanismen nutzen sie, wie funktionieren sie und wie ist ihr Handeln zu bewerten? Auch für den Journalismus ergeben sich spannende Fragen: In welchem Verhältnis stehen Geheimhaltung und Transparenz? Wodurch werden Wir-Gefühle erzeugt und wie werden diese instrumentalisiert?

Die Wirtschaftswissenschaftlerin Gisela Schmalz promovierte an der Freien Universität Berlin und der Columbia University in New York. Sie arbeitete in der Produktion und Vermarktung internationaler Filme sowie als Strategieberaterin, Autorin für Print-, TV- und Onlinepublikationen. Seit 2005 ist Schmalz Professorin für Strategisches Management und Wirtschaftsethik an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Nach „No Economy – Warum der Gratiswahn das Internet zerstört“ ist „Cliquenwirtschaft“ ihr zweites Buch.

Christian Humborg wird ab dem 1. November CORRECT!V als kaufmännischer Geschäftsführer unterstützen. Die vergangenen acht Jahre leitete der promovierte Betriebswirt Transparency International in Deutschland. Die deutsche Sektion wurde unter seiner Führung zur wichtigsten Institution für Transparenz in Politik und Wirtschaft. Bei CORRECT!V wird sich Christian um eine transparente Mittelverwendung und die Anwerbung neuer Unterstützer kümmern.

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

 

IMPULSVORTRAG

CLIQUENWIRTSCHAFT

 

22. Januar 2015, dtb rechtsanwälte, Pergamon Palais, Am Kupfergraben 4, 10117 Berlin

 

 

Mehr als 30 Gäste kamen zur Auftaktveranstaltung des 1. Kanzlei-Boutiquen-Salons in Berlin.

Eröffnet haben das Netzwerktreffen die Initiatorin und Strategieberaterin Claudia Bonacker und Bertold Schmidt-Thomé von dtb rechtsanwälte als gastgebende Kanzlei.

Das Impulsreferat hielt Prof. Dr. Gisela Schmalz, Professorin für Strategisches Management und Wirtschaftsethik an der Rheinischen Fachhochschule Köln. Sie skizzierte die Strukturen von Netzwerken und arbeitete mit den Teilnehmern die Unterschiede zwischen Cliquen und Netzwerken heraus. Eine spannende Diskussion rund um die Themen Netzwerkaufbau- und pflege!

Nach dem Impulsvortrag gab es für die teilnehmenden Kanzleien genug Raum für Austausch und Inspiration.

Ziel der Netzwerktreffen ist es, sich gemeinsam weiterzuentwicklen und valide Kontakte aufzubauen – von denen Mandanten und Kanzleien langfristig profitieren.

 

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

 

ERÖFFNUNGSVORTAG

OPEN SOURCE POLITIK

 

Eröffnung der Internetwoche Köln: Montag 13.9.2010, Historisches Rat­haus Köln.

Köl­ner Unter­neh­men stellen sich vom 13. bis zum 19. Sep­tem­ber 2010 während der 1. Inter­net­wo­che Köln vor. Schirm­herr der Inter­net­wo­che ist Kölns Ober­bür­ger­meis­ter Jür­gen Roters. Er lädt am Mon­tag, den 13. Sep­tem­ber um 19 Uhr, zur Eröffnung ins Historische Rat­haus Köln ein­. Den einführenden Vortrag hält Prof. Dr. Gisela Schmalz.

Internetwoche Köln vom 13. bis zum 19. September 2010

Eröffnungspro­gramm

Begrü­ßung: Jür­gen Roters, Ober­bür­ger­meis­ter der Stadt Köln

Vortrag: Prof. Dr. Gisela Schmalz – „Open Source Politik“

Dis­kus­si­on:

  • Ibra­him Evsan, Foun­der & Mana­ging Direc­tor, United Pro­to­type
  • Edgar Franz­mann, Chef­re­dak­teur koeln.de & Bereichs­lei­ter Con­tent, Net­Co­lo­gne
  • Michael Fren­zel, Pres­se­spre­cher & Bereichs­lei­ter Unter­neh­mens­kom­mu­ni­ka­tion, 1&1 Inter­net AG und Sach­ver­stän­di­ger der Enquete-Kommission “Ver­ant­wor­tung in der media­len Welt” im Land­tag Rheinland-Pfalz
  • Prof. Dr. Gisela Schmalz, Dozentin an der Rhei­ni­schen Fach­hoch­schule Köln und Autorin  des Buches „No Economy“ (Eichborn, 2009)
  • Olav Wasch­kies, Direc­tor Stra­te­gic Mar­ke­ting & Mobile Inter­net, Pixel­park AG

Mode­ra­tion: Valen­tina Kerst.

Die Internetwoche Köln ist eine Initative der Kölner Unternehmen der Digitalwirtschaft unterstützt von eco Verband und der Stadt Köln. Ziel der Maßnahmen ist es, das Profil Kölns als ITK-Standort weiterzuentwickeln und zu schärfen. Um diesem Anspruch weiterhin gerecht zu werden, bedarf es der Erarbeitung und der Erstellung neuer Schwerpunkte sowie Veranstaltungselemente, die die enge Verzahnung der Digitalwirtschaft mit dem Standort Köln widerspiegeln.