Cliquenwirtschaft – Frankfurter Buchmesse

Besonders gut arbeitet es sich in übersichtlichen Cliquen Gleichgesinnter – aber abgeschottete Kreise können auch großen Schaden anrichten. „Cliquenwirtschaft“ heißt das neue Buch der Kölner Wirtschaftsprofessorin Gisela Schmalz.

Am Stand des Deutschlandradio auf der Frankfurter Buchmesse sagte sie, was das bedeutet und wie Cliquenwirtschaft zum Selbermachen geht: Interview von Georg Ehring mit Gisela Schmalz: „Kleine Gruppe, große Wirkung“

gisela-schmalz-deutschlandradio-frankfurter-buchmesse-8-10-14

so lokal wie international @ gsc

books heads down © gsc